Servicenavigation


Sie sind hier:

Meldungen-Archiv

DFG fördert Analyse von Bildungsverläufen

Im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms "Education as a Lifelong Process" (SPP 1646) werden Philipp Doebler (Fakultät Statistik) und Markus Gebhardt (Fakultät Rehabilitationswissenschaften) Längsschnittdaten des Nationalen Bildungspanels (NEPS) analysieren. NEPS erhebt insbesondere Daten von Kindern, die verglichen mit gleichaltrigen ein erhöhtes Risiko für einen unzureichenden Lernerfolg haben, wie etwa Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder Migrationshintergrund. Hauptziel der geplanten Analysen ist die Modellierung der Lernverläufe dieser Kinder unter Berücksichtigung einer Reihe von möglichen Schutzfaktoren. Auch soll die Vergleichbarkeit der Testleistungen untersucht haben, die eine wichtige Vorbedingung für den angestrebten Vergleich von Lernverläufen ist. Für die Dauer von 24 Monaten unterstützt die DFG diese Arbeiten u.A. mit zwei Doktorandenstellen.

Weitere Informationen zum Schwerpunktprogramm finden sich hier.

 

SFB 823 Vortrag

Almost ordering distributions

Speaker: Juan Antonio Cuesta Albertos (Departamento de Matemáticas, Facultad de Ciencias, Universidad de Cantabria, Spain)

When and where?

Tuesday, October 17, 2017, 4.30 pm, M / E21

 

Statistik der Materialermüdung und Zuverlässigkeit

In diesem Semester wird die Vorlesung Statistik der Materialermüdung und Zuverlässigkeit (4V + 2Ü) von Frau Müller gehalten. Die Zeiten sind wie folgt:

Di 14:00-16:00 M / E27

Mi 12:00-14:00 M / E27

Übungen werden noch bekannt gegeben

Weitere Informationen gibt es im Vorlesungsverzeichnis.

 

Statistik-Student ist ehrenamtlicher Datenanalyst

Das Netzwerk CorrelAid übernimmt die Datenanalyse für gemeinnützige Organisationen. In der Studierendenzeitschrift "Pflichtlektüre" erzählt unser Masterstudent Damon Raeis-Dana, wie er sich für CorrelAid engagiert und dabei ganz nebenbei wichtige Praxiserfahrungen sammelt. Hier geht es zum ganzen Artikel.

 

Kompaktkurs Computerorientiertes Problemlösen

Der Kurs ist Voraussetzung für die Numerik I (Pflicht für Datenanalyse, Wahlpflicht für Statistik; nach Verlaufsplan im 5. FS).

Er startet ab dem 25. September 2017.

Die Anmeldung erfolgt über LSF und Moodle. Zunächst erfolgt die Anmeldung für die Veranstaltung, so dass die passende Anzahl an Übungen etc. geplant werden können.

Die Anmeldung zu den Übungen startet dann etwas später (via Moodle).

Das Format ist ähnlich wie im Vorjahr; die Vorlesungen starten allerdings bereits um 8 Uhr.

weitere Informationen auch zur Anmeldung gibt es hier

 

Vorkurs für Masterstudierende

Auch in diesem Jahr wird wieder ein Vorkurs für Masterstudierende der Studiengänge Statistik und Datenwissenschaft angeboten. Der Kurs findet vom 21. September bis zum 06. Oktober 2017 statt. Er richtet sich primär an Masterstudierende in bzw. vor dem ersten Semester, die kein Bachelorstudium in Statistik oder Datenanalyse an der TU Dortmund absolviert haben, aber ausdrücklich auch an Studierende, die vor ihrem Masterstudium ihre Statistikkenntnisse auffrischen wollen.

Alle wichtigen Informationen sind hier zu finden.

 

Blockvorlesung Musikdatenanalyse

Im Sommersemester 2017 wird zum 2. Mal die Veranstaltung „Musikdatenanalyse“ stattfinden (2V + 1Ü als Block). Die Veranstaltung (von 11.-19. September 2017) wird von mehreren Fakultäten angeboten, nämlich den Fakultäten für Informatik, Kunst- und Sportwissenschaften (Institut für Musik und Musikwissenschaft) und Statistik der TU Dortmund und der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum. Die Veranstaltung ist für Bachelor-Studierende mit der entsprechenden Vorbildung geeignet.

Alle wichtigen Informationen finden Sie in dem Ausschreibungstext.

Bei Fragen bitte gerne bei Nadja Bauer (bauer(at)statistik.tu-dortmund.de) melden.